15.05.2006

Nachrichtenarchiv 16.05.2006 00:00 Spitzelaffäre: "Focus" stellt Strafanzeige gegen BND

In der Affäre um die Bespitzelung von Journalisten durch den Bundesnachrichtendienst gehen die Betroffenen in die Offensive. "Focus"-Herausgeber Markwort kündigte in der ARD an, Strafanzeige gegen den BND stellen zu wollen. Nach einem Bericht der "Berliner Zeitung" hörte der BND auch Telefonate von Journalisten ab. Diesen Vorwurf hat der Geheimdienst jetzt zurückgewiesen. - Heute befasst sich das Parlamentarische Kontrollgremium des Bundestags mit der Bespitzelung von Journalisten. Die Abgeordneten sollen die Arbeit der Geheimdienste überwachen.