08.05.2006

Nachrichtenarchiv 09.05.2006 00:00 Lehrerverbände gegen Schuluniformen

Der Vorstoß von Bundesjustizministerin Zypries für einheitliche Kleidung an Schulen ist bei Lehrerverbänden auf Ablehnung gestoßen. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) sprach von einem "Akt der Hilflosigkeit und der Konfliktverlagerung". Der Philologenverband (VBE) nannte es "völlig unrealistisch zu glauben, mit Schuluniformen ließen sich Integrationsprobleme lösen oder der Markenfetischismus bekämpfen". Zypries hatte die Debatte am Wochenende in der "Welt am Sonntag" angestoßen.