06.05.2006

Nachrichtenarchiv 07.05.2006 00:00 Besorgnis über Zunahme von Hinrichtungen im Iran

Die Europäische Union ist besorgt über die steigende Zahl von Hinrichtungen im Iran. Die zehn Exekutionen im Gefängnis von Evin im April seien der jüngste Beleg für diese Entwicklung. Das erklärte die österreichische EU-Ratspräsidentschaft in Brüssel. Die EU trete für eine weltweite Abschaffung der Todesstrafe ein. Staaten, die noch Hinrichtungen praktizierten, müssten diese reduzieren und auf sehr schwerwiegende Verbrechen beschränken.