21.04.2006

Nachrichtenarchiv 22.04.2006 00:00 Jerusalemer Abt: Christliche Familien wollen Westjordanland verlassen

Der Jerusalemer Benediktiner-Abt Benedikt Lindemann sieht unter Israelis und Palästinensern wachsende Verunsicherung. Im Westjordanland wollten immer mehr christliche Familien das Land verlassen. Sie hätten Angst, dass die islamistische Regierung ihr Alltagsleben einschränken könnte. Diese Angst müsse man auf jeden Fall ernst nehmen, auch wenn sie vielleicht irrational sei. Auch junge Israelis hätten Ängste, so Abt Lindemann. Sie fürchteten die angekündigte finanzielle Unterstützung der palästinensischen Regierung durch den Iran.