18.04.2006

Nachrichtenarchiv 19.04.2006 00:00 MTV überprüft "Popetown"-Ausstrahlung

Der Privatsender MTV will die Ausstrahlung der umstrittenen Vatikan-Satire «Popetown» prüfen. Das Erzbischöfliche Ordinariat München hatte über ein Münchner Anwaltsbüro rechtliche Schritte gegen den Sender eingeleitet, um die Ausstrahlung zu verhindern. Der Erzbischof von München und Freising, Kardinal Friedrich Wetter, hatte kritisiert, bei der Serie handele es sich um eine bösartige Diffamierung des christlichen Glaubens und der katholischen Kirche. Der Musiksender hatte nach der Kritik der Deutschen Bischofskonferenz und der Evangelischen Kirche in Deutschland in der vergangenen Woche seine Anzeige für «Popetown» zurückgezogen, auf der ein lachender Jesus für die Serie wirbt.