09.04.2006

Nachrichtenarchiv 10.04.2006 00:00 Ostersonntag: 100. Protestwanderung gegen Bombodrom

Die Gegner des geplanten Luft-Boden-Schießplatzes in Nordbrandenburg setzen ihre Aktionen am Ostersonntag mit der 100. Protestwanderung fort. Gegen das sogenannte Bombodrom seien bislang rund 100.000 Unterschriften gesammelt worden. Das teilte die Bürgerinitiative "Freie Heide" heute mit. An den Protestaktionen hätten sich seit 1992 insgesamt rund 350.000 Menschen beteiligt. Es sei Zeit für eine politische Entscheidung gegen das "Bombodrom", hieß es weiter. Die Bundeswehr plant in der früher von der sowjetischen Armee genutzten Kyritz-Ruppiner Heide jährlich bis zu 1.700 Kampfübungen.