09.04.2006

Nachrichtenarchiv 10.04.2006 00:00 Ärzteverband: Allergien vom Facharzt behandeln lassen

Laut dem Ärzteverband Deutscher Allergologen leidet jeder dritte Bundesbürger an einer Allergie. Die Häufigkeit von Heuschnupfen bei Erwachsenen habe in den vergangenen Jahren um 70 Prozent zugenommen. Zu den Auslösern gehörten Umwelteinflüsse, Chemikalien und das Rauchen, aber auch übertriebene Hygiene. Der Verband rät dringend zu frühzeitiger Diagnose und Therapie bei einem Facharzt. Homöopathische Mittel seien gegen Allergien wirkungslos. Dass dennoch 30 Prozent der Patienten auf sie ansprächen, liege am sogenannten Placebo-Effekt. Ein unzureichend oder gar nicht behandelter Heuschnupfen führe in mehr als der Hälfte der Fälle zu chronischem Asthma, warnte der Ärzteverband.