01.04.2006

Nachrichtenarchiv 02.04.2006 00:00 Landesbischof Beste: Rechtsextremismus in seinen Anfängen bekämpfen

Der mecklenburgische Landesbischof Hermann Beste hat an die Kirchen appelliert, den Rechtsextremismus als Herausforderung anzusehen. Bereits in seinen Anfängen müsse rechtsextremistisches Gedankengut bekämpft werden. Das sagte Beste vor der in Plau am See tagenden Synode. Rechtsextremismus entstehe dort, wo junge Menschen nicht genügend verständnisvolle Gesprächspartner finden. Auch Existenzangst und fehlende Zukunftschancen spielten eine Rolle. Schulen, Kindereinrichtungen, Jugendarbeit und Kirchen müssten alles tun, damit Jugendliche Selbstbewusstsein entwickeln können, so der Landesbischof.