20.03.2006

Nachrichtenarchiv 21.03.2006 00:00 Töpfer sieht Kriegs-Gefahr wegen Wasser

Der scheidende Direktor des UNO-Umweltprogramms (UNEP), Töpfer, hat vor drohenden Kriegen um das Wasser gewarnt. Dazu werde es kommen, wenn es nicht bis 2015 gelinge, die Zahl der Menschen auf der Welt zu halbieren, die keinen Zugang zu Wasser haben, so Töpfer bei einem Treffen entwicklungspolitischer Organisationen in Düsseldorf. Er schlug vor, bei den Vereinten Nationen neben den Blauhelm-Truppen zur Friedenssicherung künftig auch "Grünhelme" einzusetzen, um weltweit Umweltprobleme wirkungsvoll zu bekämpfen. Entwicklungspolitik sei auch Migrations- und Umweltpolitik  mahnte Töpfer.