16.03.2006

Nachrichtenarchiv 17.03.2006 00:00 Ethikunterricht: Berliner Schulen sollen selbst entscheiden

Die Berliner Schulen sollen beim neuen Pflichtfach Ethik selber über eine Zusammenarbeit mit den Religionsgemeinschaften entscheiden können. Der Bildungsausschuss des Abgeordnetenhauses billigte mit großer Mehrheit einen entsprechenden Antrag. Dieser spricht den Schulen mehr Kompetenzen zu. Die Oppositionsparteien CDU und FDP lehnen die geplante Gesetzesänderung weiter entschieden ab. Auch die Kirchen drängen statt dessen auf einen Wahlpflichtbereich zusammen mit dem Religionsunterricht.