16.03.2006

Nachrichtenarchiv 17.03.2006 00:00 Ausgaben für Sozialleistungen wegen Hartz IV gestiegen

Die Ausgaben der Städte und Gemeinden für Sozialleistungen um elf Prozent auf 35,5 Milliarden Euro gestiegen. Als Ursache nennt des Statistische Bundesamt vor allem die Hartz-IV-Reform. Allein für die Grundsicherung von Arbeitssuchenden hätten die Kommunen im vergangenen Jahr rund 10 Milliarden Euro aufbringen müssen. Allerdings hätten die Gemeinden im Gegenzug von den Ländern Zuweisungen von 4,3 Milliarden Euro erhalten.