14.03.2006

Nachrichtenarchiv 15.03.2006 00:00 NRW: Entscheidung über Studiengebühren fällt morgen

Der nordrhein-westfälische Landtag wird über die Einführung von Studiengebühren erst morgen abstimmen. Ursprünglich sollte das Gesetz bereits heute verabschiedet werden. Die SPD beantragte aber eine dritte Lesung. Nach dem Willen der von CDU- und FDP gestellten Landesregierung dürfen die Hochschulen vom Sommersemester 2007 an Studiengebühren von allen Studenten verlangen. Studienanfänger können bereits im nächsten Wintersemester zur Kasse gebeten werden. Mit dem Geld sollen die Hochschulen die Studienbedingungen verbessern. Ob und in welcher Höhe sie Gebühren verlangen, bleibt den einzelnen Hochschulen selbst überlassen. Mehrere haben aber schon angekündigt, dass sie den Höchstbetrag von bis zu 500 Euro pro Semester erheben werden.