05.03.2006

Nachrichtenarchiv 06.03.2006 00:00 Bund für Soziale Verteidigung fordert gerechteres Wirtschaften

Der Bund für Soziale Verteidigung (BSV) hat sich am Wochenende auf seiner Jahrestagung für gerechtere Wirtschaftsmodelle angesichts der Globalisierung ausgesprochen. Die Teilnehmer beschäftigten sich auf der dreitägigen Veranstaltung mit Modellen einer nachhaltigen und globalen Friedensökonomie. Rolf Schirrmacher von der Initiative «Wirtschaft Mit Mensch» aus Siegen plädierte für regionale Märkte als Ergänzung zur globalisierten Weltwirtschaft. Begrenzte und überschaubare Märkte hielten das Geld in der Region und ließen dort stabile Wirtschaftskreisläufe mit eigenem Preisgefüge entstehen. Werner Rätz, Mitglied im Koordinierungskreis von attac, forderte ein Grundeinkommen für alle. Nur so könne die menschenrechtliche garantierte Teilhabe jedes einzelnen am gesellschaftlichen Leben umgesetzt werden.