02.03.2006

Nachrichtenarchiv 03.03.2006 00:00 Weiter Wirbel um Film "Tal der Wölfe"

Der Direktor des Essener Zentrums für Türkeistudien, Sen, hat Türken aufgerufen, nach der Absetzung des umstrittenen Films "Tal der Wölfe" Cinemaxx-Kinos zu boykottieren. Sen kritisierte die Absetzung des Actionthrillers als einen Skandal. Das Vorgehen der Kinokette Cinemaxx sei ein Angriff auf die Pressefreiheit. Unterdessen weisen die Drehbuchautoren des umstrittenen Films die Kritik an ihrem Werk zurück. Der Film sei ein Antikriegsfilm, der sich gegen die Menschenrechtsverletzungen und die "Belagerung" im Irak wende. Er sei weder antisemitisch, antiamerikanisch, noch gebe er ein verzerrtes Bild des Christentums wieder.