23.02.2006

Nachrichtenarchiv 24.02.2006 00:00 Nigeria: Wieder Tote bei Gewalt zwischen Christen und Muslimen

In Nigeria sind auch heute bei Auseinandersetzungen zwischen Christen und Muslimen mehrere Menschen getötet worden. Im Süden überfielen jugendliche Christen Muslime und prügelten mindestens eine Person zu Tode, berichten Korrespondenten. Im muslimischen Norden seien weitere Kirchen angezündet worden. Die Gewalttaten hatten Anfang der Woche begonnen nachdem eine Demonstration gegen die Mohammed-Karikaturen aufgelöst worden war. Dutzende Christen wurden getötet. In Racheaktionen ermordeten Christen muslimische Nigerianer und zündeten Moscheen an. Hilfsorganisationen sprechen von rund 150 Toten. Muslimische und christliche Religionsführer riefen zu einem Ende der Gewalt auf.