16.02.2006

Nachrichtenarchiv 17.02.2006 00:00 Jüngere Arbeitslose bekommen künftig weniger Geld vom Staat

Der Bundestag hat einer Regelung zugestimmt, wonach unter 25-Jährige künftig nur noch ausnahmsweise Anspruch darauf haben, vom Staat Geld für eine eigene Wohnung zu bekommen. Außerdem sollen sie ab Juli nur noch 80 Prozent der Leistungen erhalten, wenn sie bei ihren Eltern wohnen. Außerdem beschlossen die Parlamentarier, das Arbeitslosengeld II in Ostdeutschland grundsätzlich auf Westniveau anzuheben.