15.02.2006

Nachrichtenarchiv 16.02.2006 00:00 Teilnahme an beruflicher Weiterbildung hat abgenommen

Die Zahl der Arbeitnehmer, die an beruflichen Weiterbildungsmaßnahmen teilnehmen, ist in den letzten Jahren zurückgegangen. Zwischen 2000 und 2003 sei die Teilnehmerquote um drei Prozentpunkte auf 26 Prozent gesunken, teilte das Bundesbildungsministerium heute mit. Der Parlamentarische Staatssekretär Andreas Storm bezeichnete das als "Alarmsignal". In der Wissensgesellschaft müssten die beruflichen Fähigkeiten ständig dem technologischen Fortschritt angepaßt werden. Storm forderte, die Weiterbildungsangebote besonders für die zweite Hälfte des Erwerbslebens deutlich auszubauen.