14.02.2006

Nachrichtenarchiv 15.02.2006 00:00 Papst ruft Christen zur Einheit auf

Im brasilianischen Porto Alegre ist die 9. Vollversammlung des Weltkirchenrats eröffnet worden. Bis zum 23. Februar beraten Vertreter von 340 Kirchen über die Globalisierung und den Dialog der Religionen. Dem Ökumenische Rat gehören die meisten orthodoxen Kirchen, Lutheraner und Reformierte Christen an. Die katholische Kirche ist kein Mitglied des Rates. Allerdings nimmt Kurienkardinal Walter Kasper als Gast an der Vollversammlung teil. Er verlas ein Grußwort von Papst Benedikt XVI. mit einem Aufruf zu einer engeren Zusammenarbeit zwischen dem Vatikan und dem Weltkirchenrat. Das Ziel müsse die Einheit der Christen sein, bekräftigte der Papst.