12.02.2006

Nachrichtenarchiv 13.02.2006 00:00 Vollversammlung des Weltkirchenrates tagt

Mehr als 340 Vertreter der protestantischen, anglikanischen und orthodoxen Kirchen treffen sich ab morgen im südbrasilianischen Porto Alegre zur 9. Vollversammlung des Weltkirchenrates. Austragungsort ist die katholische Universität von Porto Alegre, wo auch mehrfach das Weltsozialforum tagte. Bis zum 23. Februar wollen die rund 3.000 Delegierten der Vollversammlung politische Themen wie Globalisierung, wirtschaftliche Gerechtigkeit und Umweltschutz diskutieren. Größte Mitgliedskirche ist die russisch-orthodoxe Kirche mit geschätzten 100 Millionen Christen. Die katholische Kirche gehört dem Weltkirchenrat nicht an, hat aber Beobachterstatus.