11.02.2006

Nachrichtenarchiv 12.02.2006 00:00 Konferenz zum Welttag der Kranken in Adelaide

Mit einem Appell für Menschlichkeit und einem feierlichen Gottesdienst im australischen Adelaide hat die katholische Kirche am Samstag den 14. Welttag der Kranken begangen. Im Zentrum der dreitägigen Hauptveranstaltung stand ein Fachkongress unter dem Motto "Psychische Gesundheit und Menschenwürde". Der Präsident des Päpstlichen Rates für die Pastoral im Krankendienst, Kardinal Barragan, nannte in seiner Predigt die Verneinung von Gott, ethisch-religiösen Relativismus, die Krise des Wertesystems sowie Materialismus als Hauptursachen psychischer Erkrankungen. An der dreitägigen Konferenz zum "Welttag der Kranken" in Südaustraliens Hauptstadt nahmen mehr als 300 kirchliche und weltliche Experten teil, darunter 25 Bischöfe aus Italien, Australien, Vietnam und Papua-Neuguinea.