11.02.2006

Nachrichtenarchiv 12.02.2006 00:00 Anwältin des Priestermörders bestreitet islamistische Kontakte

Die Anwältin des 16-jährigen Priestermörders von Trabzon hat Spekulationen über Kontakte ihres Mandanten zu islamistischen Kreisen zurückgewiesen. Solche Gerüchte seien "komplett falsch". Es handle sich um die Einzeltat eines Jungen, der seit zwei Jahren wegen psychischer Probleme in Behandlung sei. - Am vergangenen Sonntag hatte der Schüler in der türkischen Schwarzmeerstadt den italienischen Missionar Santoro mit zwei Schüssen getötet.