09.02.2006

Nachrichtenarchiv 10.02.2006 00:00 Andrea Santoro wird in Rom beerdigt

Der in der Türkei ermordete italienische Priester Andrea Santoro wird am Vormittag in Rom beigesetzt. Die Totenmesse in der Lateran-Basilika leitet der Vorsitzende der Italienischen Bischofskonferenz, Kardinal Camillo Ruini. Santoro war am Sonntag beim Gebet erschossen worden. Als mutmaßlicher Täter wurde wenig später ein 16-jähriger Schüler verhaftet. Über das Motiv gibt es bislang keine Klarheit. Spekuliert wird auch über einen Zusammenhang mit den Protesten gegen die Mohammed-Karikaturen. Der 60-jährige katholische Geistliche war seit dem Jahr 2000 in der Türkei tätig. Papst Benedikt XVI. würdigte ihn als "mutigen Diener des Evangeliums".