02.02.2006

Nachrichtenarchiv 03.02.2006 00:00 Union: Einbürgerungswillige müssen Verfassungs-Loyalität beweisen

Einbürgerungsbewerber müssen Zweifel an ihrer Verfassungstreue zuverlässig ausräumen und ihre Integrationswilligkeit nachweisen. Dafür sprach sich die CDU-Innenministerkonferenz von Bund und Ländern in Koblenz aus. Man sei sich einig, dass die Loyalität von Einbürgerungsbewerbern zu Grundgesetz und Grundwerten besser überprüft werden solle. Bei Zweifeln müsse die Einbürgerungsbehörde ein Gespräch mit dem Bewerber führen, das objektiv überprüfbare Verhaltensweisen zum Gegenstand haben solle.