11.01.2006

Nachrichtenarchiv 12.01.2006 00:00 Worldwatch: China und Indien entscheiden über Zukunft der Erde

Wegweisende Entscheidungen über die Zukunft des Planeten Erde werden in den nächsten Jahren in China und Indien fallen. Darauf weist das amerikanische Worldwatch-Institut in seinem jetzt veröffentlichten Jahresbericht hin. Das rasante Wirtschaftswachstum in beiden Ländern führe vermutlich zu weltweiten Engpässen bei Energie und Nahrungsmitteln. Auch der Klimawandel werde dadurch beschleunigt. China und Indien müssen laut dem Bericht Entwicklungsmodelle finden, die die Ressourcen der Erde schonen. Aber auch die USA und Europa müßten sich zu einer nachhaltigen Entwicklung entschließen, so das Worldwatch-Institut. In Indien und China leben derzeit etwa 2,5 Milliarden Menschen, das entspricht 40 Prozent der Weltbevölkerung.