09.01.2006

Nachrichtenarchiv 10.01.2006 00:00 Türken in der CDU machen gegen Stuttgarter Fragebogen mobil

Das Deutsch-Türkische Forum der CDU in NRW will mit einer Kampagne den Fragebogen Baden-Württembergs für einbürgerungswillige Muslime stoppen. Diese Praxis sei integrationsfeindlich und verfassungsrechtlich bedenklich, so der Forums-Vorsitzende Arslan in Düsseldorf. Geplant sei eine bundesweite Unterschriften-Aktion unter allen CDU-Mitgliedern. Außerdem appelliere das Deutsch-Türkische Forum an alle Einbürgerungswilligen in Baden-Württemberg, die Fragen des Leitfadens nicht zu beantworten. Alle Unions-Bundestagsabgeordneten würden aufgerufen, gegen die Fragen einzutreten, so Arslan.