13.12.2005

Nachrichtenarchiv 14.12.2005 00:00 Eugen Drewermann aus katholischer Kirche ausgetreten

Der prominente Kirchenkritiker Eugen Drewermann ist aus der katholischen Kirche ausgetreten. Der Theologe sagte in der ARD, er habe sich damit an seinem 65. Geburtstag im Juni dieses Jahres selbst "ein Geschenk der Freiheit" gemacht. Zugleich betonte Drewermann, sein Schritt bedeute keinesfalls ein Abwenden vom Glauben. Wegen seiner kirchenkritischen Positionen war dem in Paderborn lehrenden Theologen 1991 die Lehrerlaubnis entzogen worden. Ein Jahr später wurde er vom Priesteramt suspendiert. Der Psychotherapeut und erfolgreiche Buchautor prangerte das Zölibat als schädlich an und äußerte sich auch kritisch zur Wahl von Kardinal Joseph Ratzinger zum Papst. - Sein Werk umfaßt rund 40 Bücher mit einer Auflage von über einer Million Exemplaren.