11.12.2005

Nachrichtenarchiv 12.12.2005 00:00 2,5-millionste fair gehandelte Rose überreicht

Fair gehandelte und angebaute Rosen aus Afrika erfreuen sich nach Angaben des Vereins "TransFair" großer Beliebtheit in Deutschland. 2,5 Millionen Rosen mit dem Transfair-Siegel seien seit ihrer deutschlandweiten Einführung im September verkauft worden. Das teilte TransFair heute in Düsseldorf mit. NRW-Integrationsminister Armin Laschet warb aus diesem Anlaß für den fairen Handel und überreichte die 2,5-millionste Rose an eine Düsseldorfer Kundin. Der Kauf fair gehandelter Produkte sei ein Beitrag zur Verringerung von Ausbeutung, Kinderarbeit und Armut, erklärte der Minister.