10.12.2005

Nachrichtenarchiv 11.12.2005 00:00 Katholische Kirche und Sinti gegen Rassendiskrminierung

Die katholische Kirche und der Zentralrat Deutscher Sinti und Roma haben zum Einsatz gegen Rassendiskriminierung aufgerufen. Beide Seiten unterstrichen die Notwendigkeit, allen Formen von Diskriminierung "entschieden entgegenzuwirken". Dabei werde besonders der Bildungsarbeit eine wichtige Rolle zugemessen, hiess es anlässlich eines Besuches von Kardinal Lehmann im Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma in Heidelberg. Sinti und Roma sind zu 90 Prozent katholisch.