08.12.2005

Nachrichtenarchiv 09.12.2005 00:00 Baubeginn für die Ostsee-Gaspipeline

Heute beginnt im russischen Cherepovez der Bau der Ostsee-Gaspipeline. Bundeswirtschaftsminister Glos nimmt an dem ersten Spatenstich für das 5,7 Milliarden Euro-Projekt teil. Der russische Gaskonzern Gazprom und das deutsche Energie-Unternehmen E.On hatten den vereinbart. Die Pipline soll Deutschland ab dem Jahr 2010 mit russischem Erdgas versorgen. Die Leitung wird 1200 Kilometer lang sein und auf dem Grund der Ostsee verlaufen. Polen und die baltischen Staaten hatten Kritik an dem Projekt geübt, weil die Streckenführung sie umgeht.