03.12.2005

Nachrichtenarchiv 04.12.2005 00:00 Wohnungslose oft menschenunwürdig untergebracht

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe hat eine bessere Unterbringung obdachloser Menschen angemahnt. Die Brandkatastrophe in der Halberstadter Notunterkunft habe gezeigt, "wie menschenunwürdig und lebensgefährlich" Kommunen Wohnungslose einquartierten, so der Verband. Der Verband forderte die Landesregierungen auf, Notunterkünfte auf ihre Sicherheit zu überprüfen und unzureichende Quartiere zu schließen. Eine brennende Zigarette hat offenbar das Feuerdrama im Obdachlosenheim von Halberstadt ausgelöst. Die Polizei nahm einen Bewohner fest, der den Brand durch Fahrlässigkeit verursacht haben soll.