03.12.2005

Nachrichtenarchiv 04.12.2005 00:00 „Könige“ aus Grevenbroich besuchen die Kanzlerin

Vier Sternsinger aus der katholischen Pfarrgemeinde St. Peter und Paul  in Grevenbroich vertreten das Erzbistum Köln beim Empfang der Sternsinger bei Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin. Die Mädchen und Jungen aus Grevenbroich hatten sich am diesjährigen Sternsinger-Wettbewerb der Aktion Dreikönigssingen beteiligt. Seit 1984 sind die „Heiligen Drei Könige“ jährlich im Kanzleramt zu Gast. Bundeskanzlerin Merkel führt damit die Tradition ihrer Amtsvorgänger Helmut Kohl und Gerhard Schröder fort.