01.12.2005

Nachrichtenarchiv 02.12.2005 00:00 Bürgerrechtlerin Rosa Parks bekommt Statue im Kapitol

Die im Oktober gestorbene US-amerikanische Bürgerrechtlerin Rosa Parks soll als erste Schwarze mit einer Statue im Kapitol geehrt werden. US-Präsident Bush unterzeichnete ein entsprechendes Gesetz. Parks habe die Vereinigten Staaten zu ihrem ursprünglichen Versprechen der "Gerechtigkeit für alle" zurückgeführt, so Bush. Die meisten Statuen im Kapitol, wo der US-Kongress tagt, sind zu Ehren ehemaliger Präsidenten und prominenter Politiker aufgestellt.