27.11.2005

Nachrichtenarchiv 28.11.2005 00:00 Dramatischer Anstieg der HIV-Infektionen

Die Zahl der HIV-Infektionen wird in diesem Jahr noch dramatischer anstei-gen, als bislang angenommen. Das Robert-Koch Institut geht von einer Zu-nahme von rund 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr aus. Demnach haben sich rund 2600 Menschen in diesem Jahr bislang neu angesteckt. Im Vorjahr waren 2058 Fälle gemeldet worden. Die größte Betroffenengruppe stellen homosexuelle Männer mit insgesamt 31-tausend Infizierten dar. Angesichts des deutlichen Anstiegs forderte die Deutsche Aids-Stiftung größere Prävent-onsanstrengungen.--- Kirchliche Hilfswerke weisen auf mehr als fünf Millionen Neuinfizierte pro Jahr weltweit hin. Diese kämen zu den  etwa 40 Millionen HIV-Infizierten hinzu, sagte der Projektleiter des Bischöflichen Hilfswerks Misereor, r Lohner, in Aachen. Etwa alle sechs Sekunden infiziere sich ein Mensch mit dem Virus. Für die kommenden zehn Jahre werde mit etwa 50 Millionen Neuinfektionen gerechnet.