22.11.2005

Nachrichtenarchiv 23.11.2005 00:00 Papst macht Front gegen Wucherei

Papst Benedikt XVI. hat zum gesellschaftlichen Einsatz gegen die "soziale Plage der Wucherei" aufgerufen. Dazu gehöre eine couragierte Präventions- und Bildungsarbeit, aber auch Solidarität, betonte er bei seiner Generalaudienz auf dem Petersplatz. In Italien gibt es kaum gesetzliche Einschränkungen gegen Wucherei und überhöhte Zinsen. Viele Familien werden daher im Zusammenhang mit Hausbauten oder Kleinkrediten durch Geldverleiher in den finanziellen Ruin getrieben. Anlass war ein Grußwort an die italienische kirchliche Organisation gegen Wucherei "CNA", die sich seit zehn Jahren für betroffene Familien einsetzt.