15.11.2005

Nachrichtenarchiv 16.11.2005 00:00 Bartholomaios: Konflikte zwischen Christen und Muslimen nur politisch

Patriarch Bartholomaios I. hat die Gleichberechtigung von Christen in mehrheitlich muslimischen Ländern angemahnt. Die Lage der Christen in manchen dieser Staaten sei unsicher und müsse wesentlich verbessert werden. Christen und andere Minderheiten müssten die gleichen Rechte und Möglichkeiten genießen wie die Muslime in christlichen Ländern, so der Patriarch auf der Konferenz  "Islam in einer pluralistischen Welt" in Wien. Die Konflikte zwischen Muslimen und Christen hätten ihre Wurzeln in der Politik und nicht im Glauben.