02.11.2005

Nachrichtenarchiv 03.11.2005 00:00 Platzeck neuer Vorsitzender der SPD

Brandenburgs Ministerpräsident Platzeck ist vom SPD-Vorstand einstimmig als neuer Parteivorsitzender nominiert worden. Er soll der Basis auf dem Parteitag Mitte November in Karlsruhe als Nachfolger von Franz Müntefering vorgeschlagen werden. Der designierte neue SPD-Chef Platzeck sagte nach der Sitzung , es habe eine ehrliche und offene Debatte gegeben, bei der mit nichts hinter dem Berg gehalten wurde. Die Parteilinke Andrea Nahles lehnte es danach ab, für den Posten einer Parteivize zu kandidieren. Den Posten des Generalsekretärs soll jetzt der erst 33-Jährige Abgeordnete Hubertus Heil übernehmen. Erster stellvertretender Parteichef soll der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Beck werden, als weitere Vize sind vorgesehen der designierte Bundesfinanzminister Steinbrück, die baden-württembergische Landesvorsitzende Vogt, die Bonner Oberbürgermeisterin Dieckmann und die Bundestagsabgeordnete Ferner.