20.10.2005

Nachrichtenarchiv 21.10.2005 00:00 Nach Mordaufruf: Ermittlungen gegen Uni-Mitarbeiter

Der Betreiber eines islamischen Internetforums arbeitet nicht länger für die Universität Bremen. Er habe am Donnerstag seine Kündigung eingereicht, teilte die Hochschule mit. Auf der Website war zum Mord an dem islam-kritischen Publizisten Hans-Peter Raddatz aufgerufen worden. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Betreiber, der als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Produktionstechnik der Universität tätig war.