20.10.2005

Nachrichtenarchiv 21.10.2005 00:00 Friedensgespräche für Darfur unterbrochen

Die sudanesische Regierung und Rebellen aus der Krisenregion Darfur haben in der Nacht zum Freitag ihre Verhandlungen unterbrochen. Die Friedensgespräche waren ins Stocken geraten, nachdem es zu Streitigkeiten innerhalb der Rebellengruppen gekommen war. Außerdem hatte die Gewalt in der westsudanesischen Region wieder zugenommen. Beide Seiten verhandeln seit Mitte September in Nigerias Hauptstadt Abuja zum sechsten Mal über Wege zur Beilegung der seit fast drei Jahren andauernden Krise.