18.10.2005

Nachrichtenarchiv 19.10.2005 00:00 Union: Deutsche Muslims sollen sich von Todesdrohungen distanzieren

Der Innenexperte der Unionsfraktion, Koschyk, hat die islamischen Organisationen in Deutschland dazu aufgerufen, sich von Todesdrohungen gegen Islamkritiker zu distanzieren. Es sei nicht hinzunehmen, dass auf einer islamischen Internetseite zu Hass und Gewalt gegen anders Denkende aufgerufen werde. Es sei erschreckend, dass es sich auch bei den Betreibern der fraglichen Internetseite um scheinbar integrierte Islamisten handele. Tatsächlich würden sie vom Verfassungsschutz beobachtet, so Koschyk.