30.09.2005

Nachrichtenarchiv 01.10.2005 00:00 Sterzinsky: Bundestag soll Abtreibungsrecht überprüfen

Der Berliner Kardinal Georg Sterzinsky hat den Bundestag dazu aufgefordert, das vor zehn Jahren in Kraft getretene Abtreibungsrecht zu überprüfen. Von einem wirksamen rechtlichen Schutz des ungeborenen Lebens könne "keine Rede sein", sagte Sterzinsky heute in einem Rundfunkinterview. Seit 1995 seien offiziell 1,3 Millionen Kinder abgetrieben worden, hinzu kämen nach Schätzungen weitere 1,2 Millionen nicht gemeldete Fälle. Etwa jede vierte Schwangerschaft ende heute mit einem Abbruch, so Sterzinsky. In der Öffentlichkeit werde dies kaum wahrgenommen oder diskutiert. In weiten Teilen der Gesellschaft gelte die Abtreibung vielmehr als eine Art "Spätverhütung".