19.09.2005

Nachrichtenarchiv 20.09.2005 00:00 EU: Türkei soll Zypern während Verhandlungen anerkennen

Zwei Wochen vor Beginn der Beitrittsverhandlungen mit der Türkei haben sich die 25 Botschafter der EU-Staaten auf einen Kompromiss geeinigt. Sie wollen von der Türkei die völkerrechtliche Anerkennung Zyperns noch während der Verhandlungen verlangen. Damit solle klar gestellt werden, dass es nicht reiche, wenn Ankara diesen Schritt erst nach Abschluss der Verhandlungen vollziehe. Die EU-Botschafter reagierten damit auf die Weigerung Ankaras, das EU-Mitglied Zypern anzuerkennen. Der EU-Ministerrat muss die Erklärung noch formell annehmen.