19.09.2005

Nachrichtenarchiv 20.09.2005 00:00 Bischofskonferenz: Kardinal Lehmann erneut im Amt bestätigt

Kardinal Karl Lehmann (69) steht auch künftig an der Spitze der Deutschen Bischofskonferenz. Die katholischen Bischöfe wählten ihn am Dienstagvormittag bei ihrer Herbstvollversammlung in Fulda für weitere sechs Jahre und damit zum vierten Mal in Folge in dieses Amt, das er seit 1987 bekleidet. Der Mainzer Kardinal wurde bereits im ersten Wahlgang mit der erforderlichen Zweidrittelmehrheit der Stimmen der in Fulda versammelten 67 Bischöfe gewählt. Aufgabe des Konferenz-Vorsitzenden ist es, die Zusammenkünfte der Bischöfe zu leiten und die Kirche in Deutschland gegenüber Staat und Gesellschaft zu repräsentieren. Gegenüber der Öffentlichkeit tritt er als Sprecher der Bischofskonferenz auf. In seiner Amtsführung ist er an die Beschlüsse der Vollversammlungen der Bischöfe und an die des Ständigen Rats der Bischofskonferenz gebunden.- Bundeskanzler Gerhard Schröder gratulierte Lehmann zu seiner Wiederwahl. Sie unterstreiche das hohe Ansehen und Vertrauen, das er im Kreis der Bischöfe genieße, heißt es in einem Schreiben Schröders. Die Wahl sei auch Ausdruck der Wertschätzung, die sich Lehmann in der Ökumene und im Dialog zwischen Kirche und Gesellschaft erworben habe. Lehmann sei in der Politik und für ihn persönlich ein "sehr geschätzter Gesprächspartner".