18.09.2005

Nachrichtenarchiv 19.09.2005 00:00 Nach zwei Jahren Wartezeit: neuer Erzbischof von Caracas

Venezuelas Hauptstadtbistum Caracas hat nach zwei Jahren wieder einen Erzbischof. Papst Benedikt XVI. ernannte heute den bisherigen Erzbischof von Valencia in Venezuela, Urosa Savino, zum neuen Oberhirten in Caracas. Urosa wird damit Nachfolger des im Juli 2003 verstorbenen Kardinals Velasco Garcia. Die Beziehungen zwischen der linkspopulistischen Regierung von Staatspräsident Chavez und der katholischen Kirche sind stark belastet. Vor allem der venezolanische Kardinal Castillo Lara warf dem Präsidenten wiederholt vor, er führe das Land in eine Diktatur nach kubanischem Vorbild.