14.09.2005

Nachrichtenarchiv 15.09.2005 00:00 Siegburger Pfarrerin wegen Beziehung zu Feng-Shui-Akademie beurlaubt

Wegen ihrer Verbindung zu einer «Feng-Shui-Akademie» ist die Siegburger Pfarrerin Ulrike Cyganek vom Dienst beurlaubt worden. In der kommenden Woche solle ein klärendes Gespräch mit den zuständigen Theologen und Juristen stattfinden, so ein  Sprecher der rheinischen Landeskirche in Düsseldorf. Die «Akademie für Feng Shui und Visionäre Führung» in Troisdorf bietet Feng-Shui-Beratungen für Privatpersonen wie Unternehmen, «energetische Reinigungen» und die Gestaltung «beseelter Gärten» an. Dabei beruft sie sich auf fernöstliche Techniken zur Herstellung von Harmonie, nimmt aber auch Bezug auf die «Lichtweg»-Lehre des Heilpraktikers Steed Dölger. Cyganek ist auf den Internetseiten der Feng-Shui-Akademie neben anderen «Team»-Mitgliedern abgebildet. Der Akademie werden sektenähnliche Tendenzen nachgesagt.