24.08.2005

Nachrichtenarchiv 25.08.2005 00:00 Erster Asylantrag nach WJT in Köln

Nach dem Ende des Weltjugendtages ist in Köln der erste Asylantrag gestellt worden. Nach Angaben des Kölner Ausländeramtes handelt es sich um einen Weltjugendtagsteilnehmer aus der Slowakei. Die Kölner Behörde schätzt die Aussichten einer Anerkennung als Asylbewerber jedoch als niedrig ein. Die Slowakei habe sich mit ihrem Beitritt zur Europäischen Union zu Menschrechtsstandards verpflichtet.