17.08.2005

Nachrichtenarchiv 18.08.2005 00:00 WWF: illegales Holz aus Indonesien

Nach Angaben der Umweltstiftung WWF sind drei Viertel des aus Indonesien nach Deutschland importierten Holzes illegal. Dieses habe einen Wert von rund 150 Millionen Euro. Die Europäische Union importierte den Angaben zufolge im Jahr 2003 illegales Holz im Wert von 2,6 Milliarden Euro aus ganz Asien. Diese "Form der geduldeten organisierten Kriminalität" verursache einen enormen wirtschaftlichen Schaden, so der WWF. Der illegale Holzhandel sei maßgeblich für die Zerstörung der Regenwälder verantwortlich. Zudem würden Holzunternehmer benachteiligt, die nachhaltig wirtschafteten und den Bestand der Wälder sicherten. Der WWF forderte Deutschland und die Europäische Union auf, den Import von illegal geschlagenem Holz zu stoppen.