06.08.2005

Nachrichtenarchiv 07.08.2005 00:00 Kirche: Erinnerung an Hiroshima ist Engagement für Frieden

Mit einer Friedensprozession, Gottesdiensten und Nachtwachen gedenkt die katholische Kirche in Japan der Atombombenabwürfe vom August 1945. Aus der Erinnerung an Hiroshima müsse ein Engagement für den Frieden heute folgen, betonte der Bischof von Hiroshima, Misue, in einer Botschaft vom Freitag. Aus der 500 Kilometer entfernten Erzdiözese Nagasaki startete eine Pilgerfahrt unter Leitung von Erzbischof Takami nach Hiroshima. Am Samstag fand in beiden Städten gleichzeitig ein interreligiöses Gebet statt.