05.08.2005

Nachrichtenarchiv 06.08.2005 00:00 Arbeitsgruppe der Union will durchgreifenden Bürokratieabbau

Im Falle eines Wahlsieges will die Union den Bürokratieabbau in Deutschland schnell vorantreiben. Eine Arbeitsgruppe der Unionsparteien im Bundestag hat jetzt die Halbierung der Zahl der Bundesländer von 16 auf 8 und eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre gefordert. Zudem sollen sämtliche Landtagswahlen an einem Tag abgehalten werden - und zwar nach der Hälfte der Bundestagswahlperiode. Das erklärte der Vorsitzende des Gremiums, Fuchs, erklärte in der Leipziger Volkszeitung. Auf diese Weise könnten die Bürger der Politik eine Art Halbzeitzeugnis ausstellen, so Fuchs. Zum anderen wäre die Politik nicht ständig durch Wahlkämpfe lahm gelegt.