03.08.2005

Nachrichtenarchiv 04.08.2005 00:00 Carstensen: Kirchen sollten Kindergärten beibehalten

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Peter Harry Carstensen hat die Kirchen davor gewarnt, Kindergärten aus finanziellen Gründen zu schließen. "Wenn die Kirche keinen kirchlichen Kindergarten mehr anbietet, braucht sie sich auch nicht zu wundern, wenn die Leute sich von ihr abwenden", so Carstensen in einem Interview. Er würde an Stelle der Kirche diese Diskussion nicht führen, sondern verstärkt an anderer Stelle wie zum Beispiel im Verwaltungsbereich sparen. Hintergrund ist eine Diskussion in der nordelbischen Landeskirche, den finanziellen Eigenanteil zur Unterhaltung der Kindertagesstätten weiter zu verringern oder ganz zu streichen.