29.07.2005

Nachrichtenarchiv 30.07.2005 00:00 Illegal Einreisende zum WJT erwartet

Ausländerbehörden rechnen damit, dass zum katholischen Weltjugendtag Ausländer illegal in Deutschland untertauchen. Für Besucher des Weltjugendtages gilt ein vereinfachtes Visumverfahren. Deshalb wird damit gerechnet, dass nach dem Großereignis in Köln mehrere hundert Personen illegal im Land verbleiben oder Asylantrag stellen.